Kristall-Sitzung

                                                      Kristall-Sitzung

Bei einer Kristall-Sitzung liegt der Klient auf der Massageliege auf dem Rücken. Ich verbinde mich mit der geistigen Welt und den Erzengeln und Meistern. Ich zeige dem Klienten die Schwingung vor der Sitzung, die meistens sehr niedrig schwingt. Ich pendle für jedes Chakra einen Kristall aus, der auf das chakra gelegt wird. Der Klient spürt sofort die Wirkung dieses Kristalls. Die Chakren werden dadurch geöffnet und zum Teil gereinigt. Mit meinen heilenden Händen löse ich Energien aus dem Körper, die bereits erledigt und aufgearbeitet sind und nehme Sie heraus. Damit wird erreicht, dass darunter liegende Themen, die da noch sitzen, heraufkommen. Oft spürt der Klient eine Reaktion seines Körpers oder ein Schmerz im Bein z.b. und ich schaue hellsichtig nach, welcher Schmerz hier begraben ist. Ich sehe dann einen Film ablaufen und schildere diesen dem Klienten, der diese Situation kennt. Er kann damit etwas anfangen und die Aufarbeitung der Blockade beginnt. Oft kommen Emotionen hoch, wie z.B. Tränen, das ist keine Seltenheit. Der Klient sollte die Tränen fließen lassen, den dadurch findet auch schon eine Verarbeitung statt. Oft wird diese Sitzung mit einer Wohlfühl-Entspannungs-Sitzung beschrieben.

Diese Sitzung kann nicht genau erklärt werden, man muss sie erleben.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch im Pegasus.

Ihre Sabine Müller